„Eine gesunde Lebensweise ist besser als Medizin! (Voltaire)“

Präventologie

Wir Präventologinnen und Präventologen dienen der Gesundheit des einzelnen Menschen und der gesamten Bevölkerung. Unsere Aufgabe ist es, die Entwicklung von Persönlichkeit und sozialen Fähigkeiten von Menschen zu fördern und ihre individuellen wie sozialen Kompetenzen im Umgang mit Gesundheit und Krankheit zu stärken. Wir tun dies durch Information, gesundheitsbezogene Bildung und Beratung und die Vermittlung von Fähigkeiten oder Methoden zur gesundheitsförderlichen Ernährung, Bewegung und geistigen Einstellung. Präventologinnen und Präventologen wollen also den Menschen helfen, mehr Einfluss auf ihre eigene Gesundheit und Lebenswelt auszuüben, und sie wollen ihnen zugleich ermöglichen, Entscheidungen in ihrem Lebensalltag zu treffen, die ihrer Gesundheit zu Gute kommen.

Was ist Prävention?

Es gibt kaum ein Anliegen, das so wichtig für unsere Gesellschaft ist, wie die Gesundheit. Allmählich beginnt in der Gesundheitspolitik ein Umdenken: hatte bislang die Heilung von Krankheiten Priorität, so setzt unsere Gesellschaft jetzt verstärkt auf die Bewahrung der Gesundheit. Denn Gesundbleiben ist besser als Kranksein.

Ernährung, Bewegung, Entspannung und positives Denken sind sicherlich die Eckpfeiler einer gesunden Lebensführung. Um die Gesundheit jedes Einzelnen nachhaltig zu stärken und zu schützen, nützt es nichts, nur einen dieser Faktoren herauszugreifen. Wir benötigen vielmehr einen Schulterschluss aller Berufsgruppen, deren Ziel die Gesundheit und das Wohlergehen des Menschen ist. Ich sehe mich dabei nicht in Konkurrenz zu den klassischen Heil- und Pflegeberufen, ich bin vielmehr das Bindeglied zwischen ihnen. Ich koordiniere Gesundheit!

Als Präventologin (seit 2006 Mitglied im Berufsverband Deutscher Präventologen E.V.) berate ich Sie gezielt und individuell über gesundheitsfördernde Maßnahmen und unterstütze Sie gerne dabei, dass sie ihre gesteckten Ziele auch mit Freude und Leichtigkeit erreichen!